Sie sind hier: Fußball Aktive / Saison 09/10 / 1. Mannschaft / Spielberichte / 
24.9.2017 : 12:33

15.05.10: DJK Neuweiler - SC Hühnerfeld 2; 4 : 2 (1 : 0)

Die DJK gewann das letzte Saisonspiel verdient und zeigte eine engagierte und gute Leistung. In der ersten Halbzeit war die DJK leicht feldüberlegen und ging durch einen schönen Treffer von Norman Baatz in Führung. In der zweiten Halbzeit sah es nach einem Handelfmeter durch Kalle Weller nach einer klaren Sache aus, zumal kurz nach dem 2:0 eine Riesenchance zum 3:0 vergeben wurde. Doch dann passierte das, was diese Saison schon häufig zu sehen war: die Mannschaft ließ nach und innerhalb kürzester Zeit stand es 2:2. Danach kam die DJK aber durch zwei Konter wieder ins Spiel zurück und konnte den Sieg nach Hause bringen. Die eher schlechte Saison nahm damit einen versöhnlichen Abschluss, auf dem man vielleicht aufbauen kann. Der Verein dankt allen Spielern, die die ganze Saison über zur Verfügung standen.
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Tjaden, Bohn - Speicher, Baatz, Warken C. (85. Min Zimmer M.), Staub (55. Min Dunkel M.), Weil - Dunkel K. (72. Min Müller K.), Weller
Torfolge:
1:0 (19. Min) Baatz, 2:0 (53. Min) Weller (Handelfm.), 2:1 (74. Min), 2:2 (77. Min), 3:2 (81. Min) Weil, 4:2 (84. Min) Weil

09.05.10: SV Bübingen 2 - DJK Neuweiler; 3 : 2 (2 : 1)

Die DJK begann gut und zeigte gefällige Angriffe. Schon nach wenigen Minuten hätte es 0:2 stehen können. Ein guter Angriff über die rechte Angriffseite wurde mit einem Schuss von Kai Dunkel abgeschlossen, der Torwart konnte nur abklatschen und Norman Baatz schoss zum 0:1 ein. Danach war das Spiel verteilt, wobei die Probleme der DJK auf der rechten defensiven Seite lagen. Über diese Seite wurden dann Mitte/Ende der ersten Halbzeit zwei gefährliche Angriffe der Gastgeber vorgetragen, die zu einem Tor und einem verwandelten Foulelfmeter führten. In der zweiten Halbzeit spielte die DJK praktisch auf ein Tor und hatte 7 bis 8 große Torchancen, darunter einen Foulelfmeter, die aber allesamt kläglich vergeben wurden. Es kam danach wie es kommen musste. Die Gastgeber kamen einmal gefährlich vor und wurden durch ein Foul gebremst, der anschließende Elfmeter wurde zum 3:1 verwandelt. Schließlich konnte Mathias Weil vier Minuten vor dem Ende nur noch den Anschluss zum 3:2 erzielen. Da war mehr drin!
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Tjaden, Bohn (70. Min Zimmer M.) - Baatz, S, Laverde (35. Min Staub), Weil, Dunkel M., Warken C. (70. Min Müller K.) - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (10. Min) Baatz, 1:1 (28. Min), 2:1 (41. Min), 3:1 (76. Min), 3:2 (86. Min) Weil

02.05.10: DJK Neuweiler - Zelos St. Ingbert; 6 : 4 (2 : 1)

Die DJK machte ein sehr gutes Spiel, war stets engagiert und in der Offensive von den Gästen kaum zu kontrollieren. Die Partie begann mit einem frühen Tor durch Kalle Weller, der seinem Gegenspieler davonlief und mit links ins lange Eck schoss. Danach konnte die DJK das Spiel kontrollieren und kam durch Mathias Weil nach schönem Zuspiel von Angelo Laverde zum 2:0. Eine Flanke von der rechten Seite zwei Minuten vor der Pause wurde von den Gästen per Kopf zum 2:1 Halbzeitstand verwertet. Nach dem Wechsel legte die DJK durch einen 20-Meter-Schuss von Mario Dunkel zum 3:1 nach und man dachte bereits an eine Vorentscheidung. Eine zweifelhafte Rückpassentscheidung des Schiedsrichters brachte danach aber das 3:2 und nach der Gewitterunterbrechung ließen die Gäste durch eine Kopfballverlängerung den Ausgleich folgen. Die DJK war aber vor allem durch Mathias Weil und Kalle Weller stets gefährlich und diese beiden Spieler waren an den Toren zum 4:3, 5:3 und 6:3 maßgeblich beteiligt. In der Schlussminute gab es noch Ergebniskosmetik zum 6:4 durch die Gäste. Die DJK zeigte eine gute Vorstellung und belohnte sich selbst für das gezeigte Engagement.
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Bohn (80. Min Zimmer M.), Tjaden - Baatz, Speicher, Dunkel M., Laverde, Warken C. (80. Min Müller K.) - Weller, Weil
Torfolge:
1:0 (4. Min) Weller, 2:0 (24. Min) Weil, 2:1 (44. Min), 3:1 (52. Min) Dunkel M., 3:2 (60. Min), 3:3 (67. Min), 4:3 (72. Min) Weil, 5:3 (77. Min) Baatz, 6:3 (84. Min) Baatz, 6:4 (90. Min)

25.04.10: SV Scheidt - DJK Neuweiler; 3 : 1 (0 : 1)

Die DJK spielte das ganze Spiel über sehr engagiert und kämpfte, konnte aber eine 0:1 Führung nicht behaupten. Entscheidend war, dass die Mannschaft in der Phase, als man Scheidt unten hatte, nicht nachlegen konnte und das 0:2 oder 0:3 erzielen konnte, was durchaus möglich gewesen wäre. Scheidt kam in der zweiten Halbzeit vor allem durch Standardsituationen auf die Siegerstraße. Man merkte der DJK aber auch an, dass die Kräfte und die Konzentration nachließen. Dies ist aber eine alte Fußballregel. Wer nicht trainiert, kann nicht so fit sein wie eine Mannschaft, die trainiert. Wenn das anders wäre, wäre im Fußball seit  mehr als 100 Jahren etwas verkehrt.
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Tjaden, Bohn (76. Min Warken C.) - Baatz, Speicher, Laverde (70. Min Noss), Weil, Dunkel M. - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (18. Min) Dunkel M., 1:1 (51. Min), 2:1 (60. Min), 3:1 (72. Min)

18.04.10: DJK Neuweiler - SF Hanweiler; 0 : 2 (0 : 1)

Es ist eine Binsenweisheit, dass Fußball durch Tore entschieden wird. Die DJK passte in der ersten Halbzeit bei einer Standardsituation nicht auf und die Gäste erzielten das 0:1. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel durch einen Foulelfmeter, den man geben kann, aber nicht muss, entschieden. Dazwischen war es ein Spiel ohne große Torchancen, das mehr dahinplätscherte, als dass es von einer der beiden Mannschaften dominiert worden wäre. Die Gäste nahmen die Punkte mit, weil sie in zwei Situationen entschlossener waren. Einen Sieger hätte dieses mäßige Spiel eigentlich nicht verdient gehabt.
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Tjaden, Bohn - Speicher (71. Min Noss), Warken C. (70. Min Zimmer T.), Dunkel M., Baatz, Weil (80. Min Zimmer M.)  - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (38. Min), 0:2 (67. Min)

13.04.10: DJK Neuweiler - FC Kleinblittersdorf 2; 1 : 1 (1 : 0)

Die DJK begann konzentriert und spielte gleich mit viel Druck nach vorne. Nach einer Viertelstunde wurde folgerichtig das 1:0 erzielt. Danach ließen die Bemühungen der DJK aber etwas nach. In der zweiten Halbzeit führte einer der wenigen Gegenangriffe der Gäste zum 1:1. In den letzten 25 Minuten des Spiels wurde nur noch auf das Tor der Kleinblittersdorfer gespielt. Es gab etwa 10 hochkarätige Torchancen. Aber selbst Abpraller vom Pfosten wurden nicht ins leere Tor verwertet. Dazu kam, dass der Torwart der Gäste über sich hinauswuchs und glänzend hielt. Am Ende blieb es daher beim 1:1, obwohl die DJK in den letzten Minuten drückend überlegen war.
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Tjaden, Bohn - Speicher, Warken C., Baatz, Laverde, Weil - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (15. Min) Weller, 1:1 (56. Min)

11.04.10: SV Sitterswald - DJK Neuweiler; 3 : 1 (1 : 1)

Es entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch mit beiderseitigen Chancen. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Die Gastgeber gingen durch einen Weitschuss in Führung, wobei nicht klar war, ob der Ball die Torlinie tatsächlich überschritten hatte. Die DJK glich kurz vor der Pause nach einer herrlichen Kombination über die linke Seite aus. Die zweite Halbzeit war ebenfalls ausgeglichen. Durch einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der DJK war plötzlich Mitte der zweiten Halbzeit der Linksaußen der Gastgeber frei im Sechzehnmeter-Raum und ließ sich die Chance zum 2:1 nicht entgehen. In den letzten zehn Minuten setzte die DJK alles auf eine Karte und wollte den Ausgleich erzielen. Dies führte zu einem Konter der Sitterswalder in der Schlussminute, der zum Endstand von 3:1 führte.
Aufstellung:
Huber - Warken G. - Tjaden, Bohn - Speicher, Laverde, Baatz (75. Min Warken C.), Dunkel M., Weil - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (22. Min), 1:1 (43. Min) Weller, 2:1 (68. Min), 3:1 (90. Min)

05.04.10: DJK Neuweiler - SG Jägersfreude 2; 7 : 3 (3 : 0)

Die Gäste begannen stark und hätten leicht mit 0:2 führen können, ehe die DJK die ersten Chancen hatte. Diese ersten Chancen wurden dann von der DJK aber gleich konsequent genutzt und es stand zur Pause 3:0. Nach dem Wechsel konnte die DJK durch einen Konter auf 4:0 erhöhen, musste dann aber Mitte der zweiten Halbzeit den Anschlusstreffer hinnehmen. Die Gäste hatten weiterhin gute Torchancen, aber keinen Vollstrecker. Die Heimelf spielte nach vorne gefällig und erhöhte auf 6:1. Danach ließ die Ordnung bei der DJK nach und die Gäste konnten zum 6:2 und 6:3 verkürzen, ehe durch einen schönen Angriff über die linke Seite der 7:3 Endstand herausgespielt wurde. Die Mannschaft der DJK konnte am Ende verdient ein Erfolgserlebnis feiern, während die Gäste mit ihrer schlechten Chancenverwertung haderten. Es war ein für die Zuschauer attraktives und torreiches, aber nicht unbedingt ein gutes Spiel.  
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Tjaden, Bohn - Speicher, Laverde, Dunkel M., Baatz (65. Min Warken C.), Weil (85. Min Schmidt) - Weller (80. Min Zimmer M.), Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (12. Min) Weil, 2:0 (19. Min) Weller, 3:0 (28. Min) Dunkel K., 4:0 (50. Min) Weil, 4:1 (59. Min), 5:1 (67. Min) Weil (Foulelfm.), 6:1 (73. Min) Weller, 6:2 (78. Min), 6:3 (82. Min), 7:3 (86. Min) Dunkel K.

28.03.10: DJK Neuweiler - FV Fischbach; 1 : 2 (0 : 0)

Die DJK spielte dieses Mal sehr engagiert und zeigte ein gutes Kampfspiel. Schon zu Beginn der Partie hatte die DJK 3-4 hochkarätige Torchancen, die aber alle ungenutzt blieben. Die Gäste konnten zur Pause froh sein, dass es 0:0 stand. Auch nach dem Wechsel war es ein offenes Spiel, wobei die Fischbacher immer sehr gefährlich konterten. Die Gäste gingen im Anschluss an einen Eckball mit 0:1 in Führung. Diese Führung wurde durch einen leicht abgefälschten Freistoß von Angelo Laverde ausgeglichen. Sieben Minuten vor dem Ende konnte die DJK den Ball nicht aus dem 16-Meter-Raum befördern und kassierte damit eine unglückliche Niederlage. Bei einem Chancenverhältnis von großen Chancen von 8:4 hätte für die DJK mehr herauskommen müssen, doch momentan ist auch das Glück nicht auf der Seite der DJK, um aus einem solchen Spiel etwas Zählbares mitzunehmen. Gegenüber den Spielen dieser Woche stimmte aber zumindest die Einstellung der Mannschaft zu 100%.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Bohn, Speicher, Tjaden - Dunkel M., Laverde, Staub (24. Min. Warken C.), Weil - Dunkel K., Weller
Torfolge:
0:1 (60. Min), 1:1 (70. Min) Laverde, 1:2 (83. Min)

23.03.10: SVG Altenwald - DJK Neuweiler; 5 : 0 (2 : 0)

Spielbericht folgt.

21.03.10: Zenit Saarbrücken - DJK Neuweiler; 4 : 1 (3 : 0)

Es war das schlechteste Saisonspiel der DJK. In der Abwehr mit vielen Fehlern, im Mittelfeld ohne Kampf und Leidenschaft und im Angriff harmlos und ohne richtigen Abschluss. Der schwache Schiedsrichter passte zum schwachen Spiel der Neuweiler Mannschaft. So bezog man völlig verdient eine Niederlage gegen eifrige Zenit-Spieler, die insgesamt engagierter spielten.
Aufstellung:
Huber T. - Laverde - Bohn (75. Min Zimmer M.), Tjaden - Noss (22. Min Zimmer T.), Dunkel M., Warken C. (70. Min Lehberger), Staub, Weil - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (10. Min), 2:0 (20. Min), 3:0 (42. Min), 4:0 (51. Min), 4:1 (85. Min) Dunkel M.

14.03.10: DJK Neuweiler - FV Bischmisheim 2; 3 : 5 (1 : 2)

Die DJK begann gut und hatte die ersten 2-3 guten Chancen. Das erste Tor fiel aber für die Gäste. Die DJK schlug aber nach einem guten Angriff über die linke Seite prompt zurück und glich aus. Danach gingen die Gäste mit 1:2 in Führung. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Die DJK spielte zwar gefällig nach vorne, hatte aber immer wieder zu viele Ballverluste und war in der Abwehr zu anfällig. Die wenigen Angriffe der Gäste wurden genutzt, der Gast ging mit 1:3 in Führung. Doch die DJK kam zurück und verkürzte nach schönem Konterangriff. Das Spiel schien jetzt zu kippen, doch zwei Abwehrschwächen innerhalb weniger Minuten führten zum 2:5 und damit zur Entscheidung. Trotz des klaren Zwischenstandes steckte die DJK nicht auf und kam noch zum 3:5 durch einen tollen Freistoß von Kalle Weller. Fazit: Den Gästen wurde das Toreschießen zu leicht gemacht. Zwei Tore schlechter war die DJK nicht.
Aufstellung:
Huber T. - Laverde - Tjaden, Bohn - Warken C. (70. Min Schmidt), Speicher, Staub, Dunkel M., Weil - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (14. Min), 1:1 (19. Min) Weil, 1:2 (44. Min), 1:3 (54. Min), 2:3 (60. Min) Weller, 2:4 (65. Min), 2:5 (69. Min), 3:5 (79. Min) Weller

28.02.10: DJK Neuweiler - ASC Dudweiler 2; 5 : 2 (4 : 0)

Die DJK siegte verdient in einem mäßigen Spiel. Die Hausherren begannen gut und zeigten einige gute Angriffe. Nach etwa 10 Minuten traf Mathias Weil mit einem überlegten Schuss ins lange Eck. Danach war die DJK weiterhin überlegen und baute die Führung aus. Glück und einen guten Torwart hatte die DJK beim Stand von 2:0, als Tim Huber einen Elfer parieren konnte. Danach folgten die gut herausgespielten Treffer zum 3:0 und 4:0. Leider baute die DJK in der zweiten Hälfte ab und erlaubte Dudweiler nun eine Reihe gefährlicher Angriffe. Folgerichtig erzielten die Gäste die Treffer zum 4:1 und 4:2. Durch einen sehenswerten Schuss aus spitzem Winkel, der alleine das Eintrittsgeld wert war, stellte Kalle Weller den Endstand her. Die erste Halbzeit war durchschnittlich, die zweite Halbzeit war schlecht. Dennoch verdiente sich die DJK den Sieg.
Aufstellung:
Huber T. - Laverde - Bohn, Tjaden - Warken C., Speicher (62. Min Zimmer T.), Noss, Staub (62. Min Lehberger), Weil - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (10. Min) Weil, 2:0 (19. Min) Weller, 3:0 (28. Min) Dunkel K., 4:0 (43. Min) Weil, 4:1 (54. Min), 4:2 (65. Min), 5:2 (80. Min) Weller

29.11.09: SC Friedrichsthal 2 - DJK Neuweiler; 2 : 3 (0 : 1)

Die DJK siegte verdient in einem echten Kampfspiel auf schwer bespielbarem Untergrund. In der ersten Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen mit beiderseitigen Chnacen. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Aktionen der DJK besser und nach einem schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite schoss Manuel Noss den Rückpass zum 0:1 ein. Kurz nach dem Wechsel glich Friedrichsthal durch einen Freistoß aus. Postwendend konnte die DJK jedoch wieder die Führung erzielen. Kalle Weller baute diese Führung mit einem sehenswerten Freistoß in den linken Torwinkel zum 1:3 aus. Die Friedrichsthaler setzen danach alles auf eine Karte, lösten die Libero-Position auf und schafften so Überzahl im Mittelfeld. Folge war der Anschlusstreffer 5 Minuten vor dem Ende. Dieses Mal brachte die DJK den Sieg aber über die Zeit und konnte sich verdient über drei Punkte freuen.
Aufstellung:
Huber T. - Laverde - Tjaden, Bohn - Alff, Speicher, Noss, Dunkel M. (80. Min Zimmer T.), Staub - Weller (80. Min Heck), Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (31. Min) Noss, 1:1 (47. Min), 1:2 (48. Min) M. Dunkel, 1:3 (68. Min) Weller, 2:3 (85. Min)

21.11.09: SC Vikt. Hühnerfeld 2 - DJK Neuweiler; 4 : 3 (0 : 3)

Es war ein denkwürdiges Spiel. In der ersten Halbzeit machte die DJK ein überragendes Spiel und Hühnerfeld hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn es zur Pause 0:5 oder 0:6 gestanden hätte. Durch eine rote Karte in der 44. Minute dezimiert, musste die Mannschaft danach umgestellt werden und nach dem Anschlusstreffer in der 57. Minute war die DJK nicht mehr auf dem Platz und die Hühnerfelder nutzten dies aus und drehten das Spiel. Unverständlich war, dass sich niemand auf Neuweiler Seite richtig um den Spielmacher der Hühnerfelder Baldauf kümmerte, der seine Freiheiten zu einem Tor und zwei Torvorbereitungen nutzte.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Tjaden, Bohn - Alff, Speicher, Baatz (61. Min Weller), Staub (61. Min Laverde), Dunkel M. - Weil, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (18. Min) Tjaden, 0:2 (28. Min) Weil, 0:3 (38. Min) Staub 1:3 (57. Min), 2:3 (71. Min), 3:3 (74. Min), 4:3 (87. Min)

15.11.09: DJK Neuweiler - SV Bübingen; 4 : 1 (1 : 0)

Das DJK-Team siegte verdient, konnte aber nicht an die sehr gute Leistung aus der 2. Halbzeit bei Zelos St. Ingbert anknüpfen. In der ersten Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen, wobei beiderseits viele Fehlpässe zu verzeichnen waren. Nach einem schönen Steilpass von Günter Warken erzielte Mathias Weil die 1:0 Führung. In der zweiten Halbzeit schloss der gerade eingewechselte Karl-Heinz Weller einen weiteren guten Angriff mit dem 2:0 ab. Eine Standardsituation brachte aber kurz später den Anschlusstreffer. In der gleichen Minute wurde aber der alte Abstand wieder hergestellt. Schließlich führte ein Konter in der Schlussminute zum Endstand.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Bohn, Tjaden - Alff, Noss, Dunkel M. (64. Min Weller), Baatz (64. Min Laverde), Speicher - Weil, Dunkel K. (87. Min Lehberger)
Torfolge:
1:0 (28. Min) Weil, 2:0 (65. Min) Weller, 2:1 (70. Min), 3:1 (71. Min) Weller, 4:1 (90. Min) Noss

08.11.09: Zelos St. Ingbert - DJK Neuweiler; 3 : 5 (2 : 1)

Das Spiel war geprägt durch beiderseits gute Offensivaktionen, aber auch beiderseits erhebliche Defensivschwächen. Insofern spiegelt sich das Spiel im torreichen Ergebnis zutreffend wider. Die Gastgeber hatten zunächst mehr vom Spiel und gingen verdient in Führung. Etwas überraschend konnte die DJK fast im Gegenzug jedoch ausgleichen. Nach einer Freistoßflanke von der rechten Seite konnte Zelos kurz vor der Pause das 2:1 erzielen. Nach der Halbzeitpause kam die DJK mit größerem Engagement ins Spiel zurück und hatte nun auch vermehrt gute Offensivaktionen. Das 2:1 wurde in eine 2:3 Führung verwandelt. Doch statt das 2:4 nachzulegen, musste die DJK den Ausgleich hinnehmen. Die DJK-Mannschaft ließ jedoch nicht nach und konnte wiederum in Führung gehen. Ein direkt verwandelter Eckball des eingewechselten Angelo Laverde brachte schließlich die Entscheidung in einem kampfbetonten, schnellen Spiel. Die DJK verdiente sich den Dreier durch hohen Einsatz und hohe Laufbereitschaft.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Bohn, Tjaden - Alff, Speicher, Noss, Baatz, Staub (73. Min Laverde) - Weil, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (18. Min), 1:1 (20. Min) Alff, 2:1 (41. Min), 2:2 (52. Min) Weil, 2:3 (60. Min) Weil, 3:3 (75. Min), 3:4 (78. Min) Dunkel K., 3:5 (85. Min) Laverde

31.10.09: DJK Neuweiler - SV Scheidt; 2 : 3 (0 : 0)

Die erste Halbzeit war ausgeglichen, beide Mannschaften waren etwa gleich stark. In der zweiten Halbzeit führte die DJK nach tollen Aktionen im Angriff mit 1:0 und dann 2:1 musste aber insgesamt 3 Gegentreffer nach Standardsituationen hinnehmen. Dabei war das 2:3 ein sehenswerter Sonntagsschuss in den rechten oberen Torwinkel, den man in diesen Klassen nur selten sieht. Aufgrund der Spielanteile wäre ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Tjaden, Baatz - Alff, Speicher, Noss, Staub, Heck (72. Min Weller) - Weil, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (52. Min) Weil, 1:1 (56. Min), 2:1 (58. Min) Weil, 2:2 (70. Min), 2:3 (82. Min)

25.10.09: SF Hanweiler - DJK Neuweiler; 3 : 1 (2 : 1)

Die ersten 15 Minuten verschlief die DJK und lag prompt mit 2:0 zurück. Danach kamen die DJK-Akteure besser ins Spiel und konnten verkürzen. In der zweiten Halbzeit gab es bis zur gelb-roten Karte für Mario Dunkel ein Übergewicht für die DJK, wenn auch Hanweiler durch Konter stets gefährlich blieb. Nach einer zweiten gelb-roten Karte gegen Dieter Staub in der Endphase war das Spiel entschieden und in der Schlussminute wurde ein Elfmeter von Hanweiler zum Endstand verwandelt. Die DJK spielte engagiert, verschlief aber die Anfangsphase und lief diesem frühen Rückstand das ganze Spiel über nach. Der überforderte Schiedsrichter trug mit teilweise überzogenen gelben Karten gegen die DJK ein Übriges dazu bei.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Alff, Tjaden - Noss (78. Min Bohn), Speicher, Dunkel M., Staub, Weil - Dunkel K., Weller (46. Min Heck)
Torfolge:
1:0 (5. Min), 2:0 (12. Min), 2:1 (38. Min) Weil, 3:1 (90. Min)

18.10.09: DJK Neuweiler - SV Sitterswald; 3 : 3 (2 : 0)

Gegen Sitterswald wurde ein Spiel aus der Hand gegeben, das schon vorentschieden war. Die DJK kam gut ins Spiel und führte nach Toren von Mathias Weil und Dieter Staub mit 2:0. So ging es auch in die Pause. Nachdem wiederum Mathias Weil Anfang der zweiten Halbzeit das 3:0 erzielte, hakten einige Spieler offenbar die Begegnung schon als gewonnen ab und bauten Sitterswald damit auf. Es folgten das 3:1 und das 3:2 und danach eine unnötige Hinausstellung gegen die DJK mit gelb-rot wegen Disziplinlosigkeit. Diese Unterzahl nutzte Sitterswald aus und war plötzlich das klar bessere Team, so dass die DJK am Ende mit dem 3:3 noch zufrieden sein musste.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Tjaden, Alff - Noss (67. Min Baatz), Speicher, Dunkel M., Staub, Weil - Weller (78. Min Bohn), Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (12. Min) Mathias Weil, 2:0 (28. Min) Dieter Staub, 3:0 (55. Min) Mathias Weil, 3:1 (61. Min), 3:2 (70. Min), 3:3 (79. Min)

11.10.09: SG Jägersfreude 2 - DJK Neuweiler; 1 : 5 (0 : 0)

Die DJK tat sich in Halbzeit eins sehr schwer und spielte mit zu wenig Tempo und ohne Druck auf den Gegner auszuüben. So kam die SG teilweise sogar zu guten Torchancen, während die DJK nur wenige gute Aktionen im Angriff hatte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielte die DJK etwas engagierter, ohne aber zu überzeugen. Dennoch wurde binnen 25 Minuten ein 0:5 herausgespielt. In den letzten 15 Minuten ließ die DJK dann wieder stark nach und die SG kam zum verdienten Ehrentreffer. Wichtig war, dass die DJK die drei Punkte eingefahren hat.
Aufstellung:
Huber T. - Warken (65. Min Bohn) - Tjaden, Alff - Speicher, Noss, Baatz, Dunkel M., Weil (67. Min Staub) - Weller, Dunkel K. (75. Min Heck)
Torfolge:
0:1 (50. Min) Dunkel K., 0:2 (56. Min) Weil (Elfm.), 0:3 (62. Min) Dunkel K., 0:4 (67. Min) Dunkel K., 0:5 (71. Min) Staub, 1:5 (85. Min)

27.09.09: FV Fischbach - DJK Neuweiler; 4 : 1 (1 : 0)

Nicht wiederzuerkennen war die Mannschaft der DJK gegenüber dem Heimspiel gegen Zenit. Ohne Laufbereitschaft, Engagement und Einstellung zeigte sich die DJK-Mannschaft. Da dies nicht lediglich 2-3 Spieler betraf, sondern fast die gesamte Mannschaft, war an diesem Tag nichts gegen eine Fischbacher Mannschaft zu holen, die brannte und eifrig war. Die Niederlage der DJK war am Ende auch in der Höhe verdient.
Aufstellung:
Huber N. - Warken G. - Bohn (46. Min Staub), Tjaden - Noss, Speicher, Dunkel M. (60. Min Heck), Alff, Weil (17. Min Baatz) - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (7. Min), 2:0 (52. Min), 3:0 (59. Min), 3:1 (65. Min) Dunkel K., 4:1 (69. Min)

20.09.09: DJK Neuweiler - Zenit Saarbrücken; 3 : 1 (2 : 1)

Die DJK zeigte ein gutes Spiel und gewann verdient gegen eine gute Gästemannschaft. Zu Beginn waren die Zenit Spieler wacher und hatten eine bessere Raumaufteilung. Erst mit einigen Umstellungen im Team lief es danach für die DJK besser. In der 18. Minute zirkelte Manuel Noss einen Freistoß zum 1:0 ins Zenit Tor. Danach wurde die DJK noch sicherer. Das 2:0 resultierte aus einem schnell und gut vorgetragenen Angriff. Kurz vor dem Wechsel verkürzten die Gäste nach einem Eckball auf 2:1. In der zweiten Halbzeit hatte die DJK mehrere gute Kontechancen, spielte aber die Angriffe nicht gut zu Ende. Dadurch stand das Spiel weiter auf des Messers Schneide, doch klare Gelegenheiten hatten die Gäste nicht. Ein herrliches Solo schloss schließlich Mathias Weil in der 71. Minute zum 3:1 ab. Damit war die Partie entschieden. Die DJK siegte verdient in einem guten Spiel.
Aufstellung:
Huber N. - Warken G. - Tjaden, Bohn - Noss, Speicher, Alff, Dunkel M., Weil (83. Min Baatz)- Weller (74. Min Heck), Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (18. Min) Noss, 2:0 (25. Min) Weller, 2:1 (39. Min), 3:1 (71. Min) Weil

13.09.09: FV Bischmisheim 2 - DJK Neuweiler; 3 : 3 (1 : 1)

Mit dem letzten Aufgebot musste die DJK in Bischmisheim antreten. Norbert Huber, dem ein großes Dankeschön für seinen Einsatz gebührt, ersetzte seinen verletzten Sohn Tim im Tor. Dieter Staub konnte aufgrund seiner Verletzung nur ca. 20 Minuten spielen und musste dann durch Thomas Zimmer ersetzt werden, der bereits über 50 Minuten in der zweiten Mannschaft gespielt hatte. Aber die Mannschaft der DJK spielte und kämpfte hervorragend, hätte eigentlich den Sieg verdient gehabt, aber es sollte an diesem Tag einfach nicht sein. Zwei bis drei entscheidende Schiedsrichter-Entscheidungen wurden gegen die DJK getroffen und der Gegner erzielte nach dem 2:3 in der 86. Minute vom Anstoß weg ein "Tor des Jahres" aus mehr als 50 Metern Entfernung. Dennoch muss man der Mannschaft für dieses Spiel ein großes Kompliment machen. Hoffentlich können wir in den nächsten Wochen an diese Leistung anknüpfen.

Aufstellung:
Huber N. - Alff - Bohn, Tjaden - Noss, Speicher, Dunkel M., Staub (20. Min Zimmer T.), Densing (74. Min Heck) - Weil, Weller

Torfolge:

1:0 (17. Min), 1:1 (38. Min) Alff (Elfm.), 1:2 (54. Min) Weller, 2:2 (80. Min) Elfm. 2:3 (86. Min) Weil, 3:3 (86. Min)

06.09.09: DJK Neuweiler - TuS Herrensohr 2; 5 : 0 (2 : 0)

Es war ein einseitiges Spiel. In der ersten Halbzeit spielte die DJK schwach. Die zweite Halbzeit war besser, aber auch gut vorgetragene Angriffe wurden meist kläglich abgeschlossen. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg. Zu denken muss aber geben, dass Herrensohr trotz drückender Überlegenheit der DJK zwei bis drei große Torchancen hatte.
Aufstellung:
Huber T. - Alff - Tjaden, Densing - Noss, Speicher, Baatz (75. Min Warken C.), Dunkel M., Weil (75. Min Bohn) - Weller, Dunkel K.
Torfolge:
1:0 (14. Min) Weil, 2:0 (34. Min) Weller, 3:0 (55. Min) Noss, 4:0 (70. Min) Weller, 5:0 (72. Min) Baatz

30.08.09: ASC Dudweiler 2 - DJK Neuweiler; 1 : 4 (0 : 3)

In der ersten Halbzeit machte die DJK auf schwer bespielbarem Rasen (oder besser: Wiese) noch ein durchschnittliches Spiel und kam zu drei Treffern. In der zweiten Halbzeit steckte die Mannschaft jedoch merklich zurück und es gab kaum noch zusammenhängende Aktionen. Da der ASC in den 90 Minuten nur ein bis zwei Mal gefährlich wurde, war es ein verdienter Sieg in einem sehr schwachen Spiel.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Alff, Tjaden - Noss (72. Min Heck), Speicher, Dunkel M., Densing, Staub (53. Min Weller) - Weil (75. Min Bohn), Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (18. Min) Weil (Elfm.), 0:2 (28. Min) Dunkel K., 0:3 (31. Min) Speicher, 1:3 (49. Min) Elfm., 1:4 (84. Min) Densing

23.08.09: FC Kleinblittersdorf 2 - DJK Neuweiler; 3 : 7 (0 : 3)

Der Sieg war auch in der Höhe verdient, obwohl das Ergebnis die gesamte Problematik der DJK an diesem Tag deutlich macht: nach vorne stark, aber in der Defensive mit Schwächen. Die DJK kam, angetrieben vom überragenden Dieter Staub, zu einer 0:3 Pausenführung. Zwei Tore erzielte Dieter Staub dabei nach glänzenden Einzelaktionen alleine, zu einem weiteren Treffer durch Mathias Weil gab er den Pass. In der zweiten Hälfte erhöhte Michael Alff durch Foulelfmeter auf 0:4, ehe die Gastgeber durch einen Freistoß verkürzten. Die DJK spielte weiter gut nach vorne und spielte weitere Treffer sehenswert heraus. Leider wurde im defensiven Mittelfeld und in der Abwehr im Gefühl des sicheren Sieges zu sorglos agiert, so dass die Gastgeber insgesamt zu drei Gegentreffern kamen.
Aufstellung:
Huber T. - Warken - Tjaden, Alff - Noss, Speicher, Baatz (46. Min Densing), Dunkel M. (64. Min Laverde), Staub (71. Min Weller) - Weil, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (12. Min) Staub, 0:2 (20. Min) Staub, 0:3 (31. Min) Weil, 0:4 (50. Min) Alff (Foulelfm.), 1:4 (54. Min), 1:5 (62. Min) Dunkel K., 2:5 (65. Min), 2:6 (74. Min) Dunkel K., 2:7 (81. Min) Weller, 3:7 (86. Min) Elfm.

16.08.09: DJK Neuweiler - SVG Altenwald; 3 : 4 (0 : 0)

Es war ein sehr gutes und temporeiches Derby,  das eigentlich hätte Unentschieden enden müssen. Die Altenwalder erwischten den besseren Start und setzten die DJK zunächst unter Druck. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die DJK-Spieler aber eine Reihe guter Torchancen, die in der ersten Hälfte ungenutzt blieben. Das Spiel hätte bereits zur Halbzeit 3:3 stehen können. In der zweiten Halbzeit ging die DJK nach einem tollen Solo von Dieter Staub, der dann nach innen flankte, mit 1:0 durch Mathias Weil in Führung. Diese Führung hatte aber nicht lange Bestand, wobei niemand auf dem Sportplatz nachher mit Sicherheit sagen konnte, ob der Ball zum 1:1 überhaupt drin war. Die DJK schoss danach bei einem Konter das 2:1 durch Kalle Weller, der von Mathias Weil super bedient worden war. Auch diese Führung hielt aber wiederum nicht lange, weil die DJK vor allem bei Standards nicht wach genug war. Die Altenwalder nutzten diese Defensivschwächen zu zwei weiteren Toren, die DJK gab aber nicht auf und  kam durch einen Handelfmeter von Mathias Weil auf 3:4 heran und hatte in der Schlussminute die Riesenchance zum 4:4, doch der DJK-Spieler schoss nicht platziert genug. Das Spiel hätte gerechterweise unentschieden enden müssen. Beide Mannschaften zeigten ein sehr gutes und für die heiße Witterung auch sehr schnelles Spiel. Wenn die DJK diese Einstellung und Leistung gegen alle Gegner der Klasse zeigt, werden sich bald die ersten Punkte einstellen.
Aufstellung:
Huber T. - Warken G. - Densing (30. Min Dunkel M.), Tjaden - Speicher, Baatz, Noss, Staub, Laverde - Weil, Weller
Torfolge:
1:0 (50. Min) Mathias Weil, 1:1 (55. Min), 2:1 (60. Min) Kalle Weller, 2:2 (63. Min), 2:3 (68. Min), 2:4 (80. Min), 3:4 (87. Min) Mathias Weil (Elfm.)

02.08.09: DJK Neuweiler - SC Friedrichsthal 2; 4 : 6 (2 : 1)

Die DJK begann sehr nervös und unsicher und überließ zunächst den Gästen die Initiative. Nach wenigen Minuten erzielten die Gäste durch Mittelfeldspieler Caligiuri die 0:1 Führung. Danach kam die DJK besser ins Spiel und erzielte den Ausgleich nach einem Patzer des Gästekeepers. Als Kai Dunkel im Strafraum zu Fall gebracht wurde, nutzte Mathias Weil den fälligen Strafstoß zum 2:1. Die DJK kam danach besser ins Spiel und legte kurz nach der Pause nach einem Eckball zum 3:1 nach. Danach verspielte die DJK die Führung binnen 6 Minuten durch unkonzentriertes Spiel. Die Gäste führten plötzlich mit 3:4. Die DJK steckte nicht auf und kam durch einem Foulelfmeter zum Ausgleich, der aber nur für 2 Minuten Bestand hatte, ehe die Gäste wieder zum 4:5 trafen. Kurz vor dem Ende legten die Gäste nach einer Freistoßflanke und einem Kopfball aus kurzer Distanz zum Endstand von 4:6 nach. Die DJK spielte ab der 14. Minute in Unterzahl und wurde 20 Minuten vor Schluss weiter durch eine gelb-rote Karte dezimiert. Die Unterzahl machte sich in der zweiten Hälfte bemerkbar, als die DJK kräftemäßig abbaute und sich mehr und mehr Konzentrationsfehler im Spiel der DJK zeigten. Zudem bekam die DJK Gästeakteur Caligiuri nicht über die gesamten 90 Minuten in den Griff.
Aufstellung:
Huber - Warken - Tjaden, Speicher - Alff, Noss (67. Min Matheis A.), Laverde, Baatz (67. Min Weller), Staub - Weil, Dunkel K.
Torfolge:
0:1 (8. Min), 1:1 (13. Min) Alff, 2:1 (29. Min) Weil (Elfm.), 3:1 (50. Min) Warken G., 3:2 (60. Min) (Elfm.), 3:3 (63. Min), 3:4 (66. Min), 4:4 (75. Min) Weil (Elfm.), 4:5 (78. Min), 4:6 (85. Min)