Sie sind hier: Fußball AH / Saison 14 / Jahresbericht 14 / 
25.9.2017 : 2:57

Jahresbericht 14

Saisonbericht DJK Neuweiler-AH 2014:
Durchwachsene Spielbilanz - aber ein besonderes Saison-Highlight

Im Spieljahr 2014 trug die AH insgesamt 20 Spiele aus. Dabei gab es 5 Siege, 3 Unentschieden und 12 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 47:74. Das ist eine etwas bessere Bilanz als im Vorjahr. 

Die meisten Einsätze hat Henning Kopmeier mit 20 Einsätzen (er hat damit alle Spiele absolviert, Glückwunsch!) und Markus Kaiser sowie Thomas Zimmer mit je 18 Einsätzen. Der beste Torschütze ist Marco Haungs mit 11 Torerfolgen in 11 Einsätzen. Danach kommen Sven Greulach mit 8 Toren in 8 Einsätzen, Dieter Staub mit 7 Toren in 12 Spielen und Bernd Ursprung mit 5 Treffern in 4 Spielen. Insgesamt haben wir in dieser Saison bei 20 Spielen sage und schreibe 44 verschiedene Spieler eingesetzt, davon 35 eigene Spieler und 9 Gastspieler. Der höchste Sieg wurde beim 5:1 bei der SG Hassel erzielt, die höchste Niederlage gab es beim 4:11 gegen TuS Herrensohr. Unsere besten AH-Spiele im abgelaufenen Jahr haben wir in Hassel und zuhause gegen Rentrisch geliefert. Schlechtestes Spiel war der Auftritt zuhause gegen Herrensohr.

Im geselligen Bereich sind besonders zu erwähnen das Tennisturnier der AH im Sommer mit 14 aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern und das AH-Sportfest im September mit 3 Begegnungen befreundeter AH-Mannschaften und konsumierten stattlichen 18 Kasten Bier. Ein besonderes "Highlight" der Saison war sicherlich die AH-Fahrt nach Bottrop und Schalke mit einem Spiel der AH und dem Besuch des Bundesligaspiels FC Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt, die rundherum gelungen war und die ein paar Anekdoten hervorgebracht hat, über die wir noch in ein paar Jahren reden und schmunzeln werden. 

Ein herzliches Dankeschön geht zunächst an unseren AH-Leiter Otmar Wolf, der dieses Amt nun schon seit Jahrzehnten ausübt. Vielen Dank für Deine Arbeit, Otmar.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei den wenigen treuen Fans der AH, Hans Maus, Arthur Hoppstädter, Otmar Wolf und Wolfgang Kaiser, die viele Spiele der AH sahen. 

Bedanken möchten wir uns bei allen, die rundherum in der AH dafür sorgen, dass alles läuft, allen voran Hans Maus, der die jährlichen Spielpläne erstellt. Dank gilt daneben auch Arthur Hoppstädter, Roland Mathieu und Rolf Müller, die im Hintergrund wichtige Arbeit leisten.

Bedanken möchten wir uns auch bei Kevin Fichter, der die Betreuung der Mannschaft übernimmt und diese Saison zudem 2 mal als Spieler ausgeholfen hat. Ein Dank geht auch an Harald Fichter, der weiterhin trotz seiner schweren Knieverletzung für die AH da ist. Ein Dank geht auch an die Spieler der Mannschaft und an Thorsten Graß dafür, dass wir das Sammeln des 1 Euro nach dem Spiel immer beibehalten haben. Wir haben mittlerweile ein Guthaben von über 850 Euro in dieser Kasse. Wer hätte das zu Beginn dieser Aktion gedacht? Das eingesammelte Geld wird der Mannschaft irgendwann einmal zugutekommen. Danke auch an Thomas Zimmer, der die Mannschaftskasse vorbildlich verwaltet und so dafür sorgt, dass jeder eine eigene gute Sparkasse für gemeinsame Unternehmungen zur Verfügung hat.

Noch eine letzte Bemerkung: Gerade die diesjährige AH-Fahrt hat gezeigt, dass wir ein "kloorer Haufe" sind und dass es bei uns Spaß macht. Das sollten wir ungeachtet von allen wichtigen oder unwichtigen Spielergebnissen samstags immer beachten, dass Spaß und Kameradschaft weiterhin im Vordergrund stehen.